Großdemo gegen Schweinehochhaus 23.10.2016

 

Am Sonntag, den 23.10.2016 fand eine Groß-Demo direkt vor dem Schweinehochhaus statt. Aus ganz Deutschland sind rund 400 Menschen unserem Aufruf nach Maasdorf (bei Köthen/Halle) gefolgt. Immer noch werden 500 Sauen und tausende Ferkel auf 6 Etagen im so genannten Schweinehochhaus gehalten. Der Skandal ist, dass noch nicht einmal die gesetzlichen Vorgaben eingehalten werden. Wie auch in anderen Schweinezuchtanlagen müssen auch hier die Sauen in viel zu kleinen Kastenständen leben. Die zuständige Behörde sieht darin kein Problem, anders die Ministerin, sie will die Kastenstände im Schweinehochhaus und gleich in allen Zuchtbetrieben in den nächsten Jahren abschaffen. Uns und den Demoteilnehmern dauert das zu lange. Die klare Botschaft am heutigen Sonntag lautet „SCHWEINEHOCHHAUS SCHLIESSEN! ". Viele Teilnehmer haben Stifte und Papiere mitgebracht und darauf geschrieben, warum sie für die Schließung des Schweinehochhauses sind. Zusammen mit dem Plakat vor dem Körper haben sie sich vor dem Schweinehochhaus fotografiert und anschließend das Bild auf ihre Facebook-Seite geladen. Einige der Bilder finden Sie auf der Facebook-Seite vom Deutschen Tierschutzbüro oder unter #Schweinehochhaus. Wenn Sie nicht bei der Demo dabei waren, können Sie sich auch jetzt noch an dieser Foto-Aktion beteiligen. So geht es: Nehmen Sie sich ein DINA4- oder DINA3-Blatt und schreiben Sie in Querformat darauf, warum Sie für die Schließung des Schweinehochhauses sind. Bitte beginnen Sie mit dem Satz „Das Schweinehochhaus gehört geschlossen, weil ..." und beenden Sie den Satz mit ihren eigenen Worten, warum Sie für die
Schließung des Schweinehochhauses sind. Bitte am Ende #Schweinehochhaus schreiben. Dann lassen Sie sich mit dem Plakat vor dem Körper fotografieren und laden das Foto auf Ihre Facebook/twitter-Seite. Ganz wichtig dabei: Denken Sie daran, bei dem Post auf Ihrer Seite zusätzlich nochmal #Schweinehochhausschreiben (sonst wird Ihr Foto nicht gefunden).

Großdemo gegen Schweinehochhaus 23.10.16
 
    Europa     Gesundheit     Landwirtschaft     Niedersachsen     Umwelt und Nachhaltigkeit     Verbraucherschutz     Wirtschaft
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.